Wettspielbedingungen
Fill out my online form.


Wettspielbedingungen

Durch die Teilnahme an Wettspielen (Turnieren) des Golfclub Gerhelm, Nürnberger Land e. V. erklärt sich der Teilnehmer mit folgenden Wettspielbedingungen einverstanden:

Wettspielbedingungen  

Verbindlichkeit bei Wettspielen:
Für die Teilnahme an Wettspielen des Golfclub Gerhelm, Nürnberger Land e. V. ist jeder angemeldete Spieler selbst verantwortlich. Eine Eintragung für ein Wettspiel ist immer verbindlich. Bei Absage nach Meldeschluss muss das Startgeld in voller Höhe entrichtet werden. Jeder Teilnehmer sollte sich vor Beginn des Wettspiels nach seiner Startzeit informieren. Mit der Eintragung für ein Wettspiel erklärt sich der Spielteilnehmer mit allen von der Spielleitung festgesetzten, ausgeschriebenen oder mündlich ihm mitgeteilten Regeln einverstanden.


Zusammensetzung der Flights:
Bei der Zusammensetzung der Flights bleibt es der Spielleitung überlassen, ob per Los, Handicap in auf- oder absteigender Reihenfolge, Mittel - Hoch - Tief, alphabetisch oder in sonst einer Form die Flightzusammenstellung ermittelt wird.


Üben vor oder auf der Runde:
Die Spielleitung darf in der Ausschreibung und/oder den Wettspielbedingungen (Regel 33-1) das Üben auf dem Wettspielplatz an jedem Tag eines Lochwettspiels untersagen oder das Üben auf dem Wettspielplatz bzw. Teilen des Platzes (Regel 33-2c) an jedem Tag oder zwischen Runden eines Zählwettspiels gestatten. Das bespielen des Platzes an Turniertagen ist für Turnierteilnehmer am gleichen Tag gestattet, sofern Löcher für das Wettspiel umgestochen werden. Regel 7-1 greift in diesem Falle nicht, da der Wettspielplatz nicht mehr der selbe ist. Der Spieler hat sich vor dem Spiel im Sekretariat zu erkunden, ob das Bespielen des Platzes nach dieser Regel gestattet ist.


Spieltempo:
Der Spieler muss ohne unangemessene Verzögerung und in Übereinstimmung mit jeglicher von der Spielleitung für das Spieltempo erlassenen Richtlinien spielen. Zwischen dem Abschlag eines Lochs und dem Abspielen am nächsten Abschlag darf der Spieler das Spiel nicht unangemessen verzögern. Strafe für Verstoß gegen Regel 6-7:

• Lochspiel: Lochverlust
• Zählspiel: Zwei Strafschläge
• Bei anschließendem Verstoß: Disqualifikation.


Extra Day Scores:
Extra Day Scores müssen vor dem Spiel im Sekretariat angemeldet werden. Wird nach dem Spiel die Scorekarte nicht unmittelbar abgegeben, so erfolgt eine Hochsetzung um +0,1 Zähler. Für die Scorekarte ist eine Meldegebühr i. H. v. € 15,00 zu entrichten.


Preisverteilung:
Wer bei der Preisverteilung nach einem Wettspiel nicht persönlich anwesend ist, hat keinerlei Anspruch auf Preise, die ihm aufgrund seines Spielergebnisses normalerweise zustehen würden.


Wertung:
Spieler mit Clubvorgabe Hcp -37 bis -54 werden mit Hcp -36 gewertet.


Änderungsvorbehalt:
Die Spielleitung hat in begründeten Fällen das Recht, die Platzregeln abzuändern, die Startzeiten neu festzusetzen oder abzuändern sowie die Ausschreibungsbedingungen abzuändern oder ähnliche Bedingungen herauszugeben. Die Entscheidung der Spielleitung und des Schiedsgerichts sind endgültig und unanfechtbar.